Am Dreikönigstag findet das 38. Winter-Vilsschwimmen statt

Auf Hochtouren laufen derzeit bei der Wasserwacht Hahnbach die Vorbereitungen zum 38. Wintervilsschwimmen. In den vergangenen Tagen wurde die Schwimmstrecke von vielerlei Unrat freigemacht. Etwa 70 Teilnehmer werden am 6. Januar um 14.00 Uhr an der Vilsbrücke in Hahnbach erwartet, um sich mit dem Schlachtruf „Patsch nass“ in die etwa 4 bis 5 Grad „warme“ Vils zu stürzen und ca. 2000 Meter bis zum „Kickenweiher“ unterhalb des Frohnberges zurückzulegen. Die ersten Schwimmer werden am Ziel nach einer halben Stunde von den Schlachtenbummlern und mit heißem Tee erwartet. Nach dem Abspritzen durch die Feuerwehr werden sie mit Pendelbussen zurück zum Hallenbad für eine aufwärmende Dusche gebracht.
Um 16.00 Uhr treffen sich die Teilnehmer im Gasthof Ritter bei einem gemütlichen Beisammensein zur Siegerehrung. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Die drei Ortsgruppen mit den meisten Teilnehmern erhalten Ehrenpreise. Die Gesamtleitung der Veranstaltung liegt beim Vorsitzenden Daniel Weidner. Die ärztliche Betreuung übernimmt Dr. med. Christoph Robl. Weitere Auskünfte gibt es unter Tel.: 0170/5863105 und www.wasserwacht-hahnbach.de.