Skip to main content
  • Wir sind gemeinn├╝tzig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer f├╝r Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

  • Wir sind gemeinn├╝tzig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer f├╝r Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

  • Wir sind gemeinn├╝tzig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer f├╝r Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

  • Wir sind gemeinn├╝tzig! Freiwillig! Ehrenamtlich!
    Und immer f├╝r Sie da!

    WASSERWACHT HAHNBACH

2020 Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

„Das kann sich wahrhaftig sehen lassenÔÇť war der einhellige Tenor der G├Ąste bei der Jahreshauptversammlung der Hahnbacher Wasserwacht im Gasthof Ritter. Mit beeindruckenden Zahlen warteten dabei die Verantwortlichen auf.

Mit 383 Mitgliedern ist die Ortsgruppe die zweitgr├Â├čte im Landkreis. Unter ihnen sind 118 Aktive und 88 Jungmitglieder. Vorsitzender Daniel Weidner lie├č das Jahresgeschehen Revue passieren. Zu den herk├Âmmlichen Veranstaltungen und kirchlichen Anl├Ąssen in der Gemeinde beteiligte sich de Ortsgruppe mit einem Team am Landkreislauf und an der Marktmeisterschaft im Kegeln. Neben einem eigenen Programmpunkt beim Ferienprogramm wurde der Fahrdienst f├╝r die anderen Gruppierungen ├╝bernommen. An die Grenzen des Machbaren kam man mit der Rekordteilnehmerzahl von 150 beim 41. Wintervilsschwimmen. 40 Jahre Vilsreinigung fanden mit der Auszeichnung ÔÇ×Gr├╝ner EngelÔÇť durch Umweltminister Glauber h├Âchste Anerkennung. Gemeinsam mit der BRK-Bereitschaft organisierte die Ortsgruppe drei Blutspendetermine. Schwimmkurse und Aquajogging fanden bei der Bev├Âlkerung guten Anklang. Die Renovierung des RK-Depots konnte abgeschlossen werden. Rund 700 Aufsichtsstunden wurden im Hahnbacher Hallenbad geleistet.

Neun Eins├Ątze und Hilfsdienste listete Technischer Leiter Stephan Hirsch auf. Er erw├Ąhnte die Abnahme von Schwimmabzeichen, einem Rettungsschwimmabzeichen in Gold und neun in Silber. Der Ausbilderstand hat sich um einen Flie├čwasserretter, einem Rettungsdiensthelfer und einem Wachleiter erweitert. Mit der Kreiswasserwacht sowie den Ortsgruppen Sulzbach-Rosenberg und Vilseck wurden gemeinsame ├ťbungen abgehalten. Von einer Fortbildung f├╝r Wasserretter in Trausnitz und einer Katastrophenschutz├╝bung in Bogen berichtete Hirsch. Die Einsatzger├Ąte wurden mit drei Trockenrettungsanz├╝gen erweitert.

Die Jungendleitung informierte ├╝ber 65 aktive Jugendliche im Training. An Abzeichen wurden f├╝nf Robbe Bobby, neun Jugendschwimmabzeichen in Bronze, zehn in Silber und 13 in Gold abgelegt. Das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze bestanden acht Teilnehmer. In der hallenbadfreien Zeit stand das Thema ÔÇ×Erste HilfeÔÇť auf dem Programm. Gro├č Nachfrage herrschte beim Saisonabschluss beim Zille fahren. 13 Kinder kamen im Herbst neu zur Gruppe.

B├╝rgermeister Bernhard Lindner bezeichnete die sehr gute Jugendarbeit als Aush├Ąngeschild. Die vielen Neuzug├Ąnge seien ein eindeutiger Beleg. Schon wegen der Aufsicht sei die Wasserwacht existenziell wichtig f├╝r den Betrieb des Hallenbades. ÔÇ×├ťber 6000 ├ťbungsstunden verdienen Respekt und Anerkennung.ÔÇť HKA-Vorsitzender Georg G├Âtz dankte f├╝r die Sanit├Ątsbereitschaft bei den Festlichkeiten in der Gemeinde. Die Ortsgruppe sei ein wichtiger Bestandteil in der Vereinswelt. Die Schwimmausbildung k├Ânne nicht hoch genug anerkannt werden. Kreisvorsitzender Michael Schmidt stellte die Bedeutung des Hahnbacher Hallenbades f├╝r die Wasserwacht im Landkreis heraus. In der Ortsgruppe sah er einen Eckpfeiler im Rettungswesen des Landkreises.

Auszeichnungsspangen erhielten f├╝r
15 Jahre Mitgliedschaft: Marie Hirsch
20 Jahre: Marina Scherer
25 Jahre: Stephan Hirsch
30 Jahre: Robert Fischer und Melanie Kormann
35 Jahre: Daniel Weidner
40 Jahre: Maria Falk.

2020 Mitgliederversammlung

Den geehrten Wasserwachtlern gratulierten Ortsvorsitzender Daniel Weidner, HKA-Vorsitzender Georg G├Âtz, Ehrenvorsitzender Erwin Stubenvoll (von links) sowie B├╝rgermeister Bernhard Lindner und Kreisvorsitzender Michael Schmidt (von rechts).

Bericht: (ibj)